Unsere  Liebe

Am Rande der Leidenschaft
stehen wir
Und ich vertraue Dir.

Du breitest Deine Flügel aus
und wir fliegen in die
Sternennacht hinaus.

Gesänge klingen durch
die Spähren,
und meine Liebe
wird ewig währen.

 

     
     
 

 
     

Weißt Du was Liebe ist ?

 

Garten der Liebe

 


Liebe ist die Erfüllung
all meiner Sehnsüchte.
Sie lässt mich in der
Bewegung erstarren,
wenn Hände streichelzart
über die Haut fahren.


Liebe ist Einzigartig
sie bringt Dein Herz
laut zum Jubilieren.
Wenn Augen wie Hände
über Deinen Körper streichen.


Liebe ist die Berauschung
all Deiner Sinne.
Wenn sinnliche Worte
leise über die Lippen
Deines Liebsten kommen.


Liebe ist wie ein Traum
den zwei träumen.
Aus dem es auch in
Hundert Jahren
kein Erwachen gibt.


Liebe ist so Vielfältig
wie Blumen auf der Wiese.
Die in warmen Sonnenstrahlen
Zaghaft ihre Blüten öffnen
und bei Kälte sanft verschließen.


Liebe ist wie ein Fluss
der träge dahin fließt.
Zur Stromschnelle wird
um im rauschenden
Wasserfall zu enden.


Liebe ist wie ein Regenbogen
der bunt am Himmel steht.
Bei dem es keinen Anfang
und auch kein Ende gibt.

 

Kommst Du mit mir
ins Märchenland,
in dem ich meine
Träume fand ?

Dort gibt es
einen Zaubergarten
in dem des Nachts
die Blumen blühen,
auf schimmernd
grünen weichen Wiesen
Tautropfen ihre
Lichter versprühen.

Wo in dem
Sternenschlummerschein
der Wind die
Melodie singt fein,
die Regebogen
Sonnenstrahlen
ganz heimlich Dich
zum Traum einladen.

Der Mond mit
seinem Silberlicht
die Schatten malt
im Sonnenlicht,
hoch oben in den
grünen Bäumen
die Sterne hell
den Weg Dir säumen.

Es ist ein Garten
den Du kennst,
manchmal Du ihn
die Liebe nennst.

 

 

   
     
 

 
     

Für Dich

 

Du bist mein

 

Für Dich schieb ich die Wolken
damit der Sonnenschein,
ganz leise - sanft und zärtlich
dringt in Dein Herz hinein.

Für Dich werde ich tanzen
im goldenen Sonnenlicht,
bis tief aus meinen Augen
die Liebe zu Dir spricht.

Für Dich mal ich den Bogen
frei schwebend leuchtend an,
und freu mich mit dem Regen
wie er nun strahlen kann.

Für Dich schieb ich die Wolken
des Nachts vom Himmelszelt,
weil ich hab Tausend Sterne
beim Mond für Dich bestellt.

 

Siehst Du die rote Sonne
die langsam untergeht,
den großen runden Mond
der schon am Himmel steht.

Hörst Du das leise Flüstern
das sanft der Wind Dir bringt,
und sich wie kleine Vögel
hoch zu den Wolken schwingt.

Fühlst Du den stillen Zauber
in dieser warmen Nacht,
dass Licht der hellen Sterne
die Dir den Traum gebracht.

Den Traum von einer Liebe
die sanft Dein Herz umwebt,
und still wie kleine Sterne
stumm durch das Weltall schwebt.

Dann hörst Du meine Worte
mein Schatz " Ich Liebe Dich ",
denn Du bist meine Sonne
der Mond - ein Stern für mich.

 

   
     
 

 
     

Wenn zwei Herzen

 

Seelenbild

 

Wenn zwei Herzen sich berühren
der Wind verwundert den Atem anhält,
Tausend Funken am Himmel sprühen
und ein Leuchten die Welt erhellt.

Wenn zwei Seelen sich vereinen
die Zeit auf einmal stehen bleibt,
Engel leise aus Freude weinen
die Rose ganz plötzlich Blüten treibt.

Wenn drei Worte voller Staunen
flüsternd erklingen zur gleichen Zeit,
Mond und Sonne miteinander raunen
dann sind zwei für die Liebe bereit.

 

Dein Mund liegt nah an meinem Ohr
haucht sanft " Ich Liebe Dich " hinein,
doch nicht ein einzig kleines Wort
erklingt im Mondendämmerschein.

Ich schau in Deine feuchten Augen
tauch ein bis auf den tiefen Grund,
und lese in Deinem Seelenbild
was mir verschweigt Dein Mund.

Die Augen sind die Spiegel der Seele
auch wenn deine Stimme jetzt schweigt,
so les ich doch die kleinen Worte
die deine Seele mir zeigt.

 

   
     
 

 
     

Morgensonne

 

Augenblick

 

Die Morgensonne streichelt
ganz zärtlich Dein Gesicht,
und flüsternd meine Stimme
oh Liebster , weine nicht.

Ich werde wiederkommen
so oft - so schnell ich kann,
dass ich dann wieder gehen muss
denk bitte nicht daran.

Ich küsse Deine Tränen
mit heißen Lippen fort,
und lausche still dem Herzen
es flüstert nur ein Wort.

Das leise sanft und zärtlich
in meine Seele dringt,
mir den Begriff der Liebe
nun zum Bewusstsein bringt.

 

Atemlos voller Staunen
sehe ich in ein Augenpaar,
es zieht mich in seine Tiefen
ein Band webt sich unsichtbar.

Senkt sich in meine Seele
schaut in mein Herz hinein,
das wie ein Vögelchen flattert
im leuchtenden Abendschein.

Kribbelnde wohlige Wärme
zieht nun in mir empor,
und aus der weiten Ferne
hör ich einen Engelschor.

Staunendes stummes Verstehen
leitet nun mein Geschick,
und die Zeit bleibt stehen
für einen Augenblick.

 

   
     
 

 
     

Flieg mit mir

 

Rosenblüten

 

Flieg mit mir ganz hoch nach oben
in die Sternenklare Nacht,
sehe das Licht des Silbermondes
der die Träume uns gebracht.

Wie die Schwingen eines Vogels
breitet Nacht sich übers Land,
auf der Erde sieht man Flüsse
wie ein silbergraues Band.

Tausend Sterne spannen funkelnd
über uns ein großes Zelt,
und man hört ein leises flüstern
als der Wind die Luft anhält.

Flieg mit mir zu goldenen Sternen
dicht vorbei am Silbermond,
wo in endlos weiten Fernen
auch vielleicht ein Engel wohnt.

Hand in Hand wir uns erheben
denn ein Traum wird heute wahr,
mit Dir in den Himmel schweben
immerzu und " Jahr für Jahr ".

 

Einst fiel auf weiße Rosenblüten
im ersten frühen Morgenlicht,
aus meinen Augen eine Träne
der Sonnenstrahl sich in ihr bricht.

Sie funkelt glänzend auf der Knospe
die sanft im Winde sich bewegt,
und wie ein leichter feiner Nebel
ein Schleier sich vor meine Augen legt.

Von Fern erklingt ein leise Seufzer
der tief im Herzen mich berührt,
es öffnet sich die Rosenknospe
die Farbe mich zum Traum verführt.

Weil meine kleine heiße Träne
aus tiefer Liebe wurde geweint,
hat sich die weiße Rosenblüte
mit der Farbe der Liebe vereint.

 

   
     
 

 
     

Sommersonne

 

Mein letzter Gedanke

 

Sommer - Wind und Sonnenschein,
Du und ich hier ganz allein.

Mitten in den Dünen liegen,
sehen wie die Wolken ziehen.

Unter uns der warme Sand,
zaghaft ergreifst Du meine Hand.

Hören wie die Wellen rauschen,
und dem Schrei der Möwen lauschen.

Wind die Haut ein wenig kühlt,
ein jeder die Nähe des anderen fühlt.

Die Liebe in den Augen sehen,
sich ohne Worte gut verstehen.

Bis die Sonne im Meer versinkt,
am Himmel ein einziger Stern erblinkt.

Die Dämmerung überzieht das Land,
dann erheben wir uns Hand in Hand.

Sommer - Wind und Sonnenschein,
Du und ich hier ganz allein.

Hand in Hand am Strand entlang,
in den schönsten Sonnenuntergang.

 

Mein letzter Gedanke vor
den Schlafen gehört Dir,
ich verschließe ihn ganz
tief und fest in mir.

Er begleitet mich durch
all meine Träume,
führt
mich in
geheimnisvolle Räume.

Ein Lächeln beim Erwachen
entlockt er mir,
mein erster Gedanke
am Morgen gehört Dir.

So schreite ich träumend
durch den schönen Tag,
alles nur weil ich Dich
so sehr mag.

Stets Dein Gesicht
ich im Spiegel sehe,
ganz egal wohin ich
den Kopf auch drehe.

Beim Essen sitzt Du
lächelnd
neben mir,
mein letzter Gedanke
vor dem Schlafen gehört Dir.

 

   
     
 

 
     

Computer - Liebe

 

Mondenschein

 

Einst saß ich am PC surfte durch die Welt,
die sich viturell und geheimnisvoll nennt.

Viele Seiten geöffnet und wieder zugeklickt,
manch schöne Sachen an Freunde verschickt.

Bis sich durch Zufall eine Seite tat auf,
so nahm das Verhängnis dann seinen Lauf.

Ganz dick hat da Ruhrgebiet - treff gestanden,
neugierig bin ich in den Chat rein gegangen.

Munter ein "Hallo" in den Raum geschrieben,
viele Antworten kamen so bin ich geblieben.

Jede Menge Leute kennen gelernt,
viele ernste und witzige Gespräche geführt.

Doch einer der User der sprach mich gleich an,
lustig und heiter unser Gespräch begann.

Bald wurde es tiefer er schaute in mein Herz,
vertrieb meinen Kummer den großen Schmerz.

Fast täglich haben wir uns im Netz getroffen,
doch große Liebe kann man sie hier erhoffen?

Auf einmal ist es doch noch geschehen,
wir kamen uns näher konnten es nicht verstehen

Was mit uns beiden hier im Netz geschah,
war große Liebe noch bevor ich Dich sah.

Darum ihr lieben Leute gebt fein acht,
denn sie kommt meist spät in der Nacht.

 

Sterne strahlen hell am Himmel
Mondenschein schenkt uns das Licht,
Kerzen die im Winde flackern
malen Schatten auf Dein Gesicht.

Der Wein in seinem Glase funkelt
leuchtend rot wie ein Rubin,
um uns rum es herrlich duftet
nach frischen Bäumen und Jasmin.

Musik erklingt aus weiter Ferne
warmer Wind weht durch die Nacht,
wir erzählen uns ganz leise
was am Tage wir vollbracht.

Plötzlich hebt sich Deine Stimme
zärtlich singst Du dieses Lied,
es erzählt von einem Mädchen
das vor ihrem Liebsten flieht.

Schließe langsam meine Augen
lausche stille wie gebannt,
und in meinem kleinen Herzen
tiefe Liebe mich übermannt.

Deine Stimme sanft und leise
singt " Wo willst Du hin "
nimmt mich mit auf eine Reise
hin zu unserer Liebe beginn.

Lächelnd schauen meine Augen
zu Dir hin im Mondenschein,
Lippen sagen dir ganz leise
lass mich niemals mehr allein.

 

   
     
 

 
     

Die Wege der Liebe

 

Tanz mit mir

 

Die Wege der Liebe
sind seltsam verschlungen,
auch wird oft über
die Liebe gesungen.

Liebe bereitet manchmal
gar große Schmerzen,
trifft mache Menschen
mitten in die Herzen.

Manch einer macht sich
aus Liebe zum Narren,
den anderen läßt sie
in der Bewegung erstarren.

Dichter verewigen sie
in einem schönen Gedicht,
ein paar wenigen steht sie
strahlend im Gesicht.

Jeden erwischt die Liebe
auf ihre eigene Weise,
einmal kommt sie laut
dann wieder ganz leise.

Ob Mann oder Frau
ich möchte nur sagen,
irgendwann schlägt sie zu
ohne vorher zu Fragen.

Wen diese Liebe einmal
hat richtig getroffen,
der wird sie sich im Leben
immer wieder neu erhoffen.

 

Ich sage zu Dir ganz sinnlich und leise,
komm tanz Heute Nacht mit mir.

In Deinen Armen da will ich liegen,
einfach ganz nah sein bei Dir.

Die Kerzen flackern Licht und Schatten,
sich an der Wand spielerisch berühren.

Genau wie die Töne der jauchzenden Geigen,
und ins Land der Liebe entführen.

Dein warmer Atem streift sanft meine Wangen,
ein Prickeln überzieht meine Haut.

Zärtliche Blicke streichelnde Hände,
den Lippen entweicht ein seufzender Laut.

Ich sage zu Dir ganz sinnlich und leise,
komm tanz Heute Nacht mit mir,

In Deinen Armen da will liegen,
einfach ganz nah sein bei Dir.

 

   
     
 

 
     

Mein Stern

 

Gedicht für Dich

 

Schau hoch hinauf empor in den Himmel,
in die endlos ferne Nacht.

Dort siehst Du wie die Sterne blinken,
sie haben eine große Macht.

In ihrer Mitte da leuchtet und schimmert,
ein ganz besonderer Stern.

Er sagt sehr leise auf seltsame Weise,
ich habe Dich so gern.

Schließ Deine Augen lass zärtlich Dich streicheln
vom warmen Abendwind.

Der Deine Haare umweht und zerzaust,
wie bei einem kleinen Kind.

Hör zu wie der Wind leise flüstert,
ich Liebe Dich so sehr.

Schau hoch hinauf in die Sterne,
sie erzählen Dir noch viel mehr.

 

 

 

Abends wenn ich einschlafe,
ist mein letzter Gedanke bei Dir.

Des Nachts wenn ich schlafe,
bist im Traum Du bei mir.

Morgends beim Erwachen,
schlägt
mein Herz nur für Dich.

Im Laufe des Tages,
umgarnt Deine Stimme mich.

In meinen Gedanken,
bist Du ganz tief drin.

Darum sage ich Dir,
das ich verliebt in Dich bin.

Überall sehe ich nur,
D
ein geliebtes Gesicht.

Deshalb stehe ich auf,
schreib Dir dieses Gedicht.

 

   
     
 

 
     

Ein schöner Sommertag  I

 

Ein schöner Sommertag  II

 

Ein schöner Sommertag geht nun zu Ende
zaghaft fassen wir uns an die Hände,
spazieren fröhlich am Strand entlang
geradewegs in einen schönen Sonnenuntergang

Die Sonne schickt uns ihre letzten Grüße
zärtlich
umspielt das Meer unsere Füße,
Wind streichelt sanft über unsere Haut
der Mond schmunzelnd vom Himmel schaut.

Möwen gleiten spielerisch im Abendwind
ich fühle mich glücklich wie ein kleines Kind,
in der Ferne erklingt eine liebliche Weise
wir wissen dieses ist unsere schönste Reise.

In einer einsamen Bucht bleiben wir stehen
um uns glücklich in die Augen zu sehen,
sanft streichst Du mir über die Wange
seufzend
küsse ich Dich heiß und lange.

Wir lassen uns in den warmen Sand sinken
vom Himmel uns die Sterne winken,
der Abend ist schön der Wind noch warm
zärtlich
nimmst Du mich in den Arm.

Das Rauschen der Wellen vermischt sich sodann
mit unserem Stöhnen das leise begann,
unsere Herzen schlagen im gleichen Takt
alles weitere folgt im zweiten Akt.

 

Langsam gleiten wir in den warmen Sand
erkunden den Körper mit Lippen und Hand,
sanft fahren die Hände über warme Haut
der Mond erstaunt zu uns runter schaut.

Unsere Lippen sich zärtlich und sanft berühren
Deine Hände anfangen mich zu verführen,
das Rauschen der Wellen unsere Sinne betört
nichts unsere traute Zweisamkeit hier stört.

Flüstern uns leise liebe Worte ins Ohr
die Sterne blinken hinter den Wolken hervor,
befreien den Körper von den Sachen dann
und sehen uns mit zärtlichen Blicken an.

Ein leises Stöhnen unseren Lippen entweicht
wir uns mit Lippen - Händen verwöhnen sogleich,
bis unser Körper zucken und sich winden
wir endlich den Weg zueinander finden.

Ein Kapitel der Liebe wir hier nun schreiben
langsam in den Himmel hinein treiben,
der Rhytmus wird schneller wir sind bald am Ziel
wie es immer so ist im Liebesspiel.

Das Rauschen der Wellen unser endloses Stöhnen
das gegenseitige lange Verwöhnen,
ein letztes Zucken uns wird ganz warm
so liegen wir noch lange Arm in Arm.

 

   
     
 

 
     

Mond und Sonne

 

Du nur Du

 

Du bist mein Mond
ich bin Deine Sonne,
wenn wir uns treffen
schmelze ich vor Wonne.

Der Mond ist so kalt
die Sonne so heiß,
beide sind zusammen
am Himmel geschweißt.

Du scheinst in der Nacht
ich strahle am Tag,
doch Hitze uns Kälte
ist das was ich mag.

Du zauberst die Röte
mir in mein Gesicht,
wenn Du Früh am Abend
erscheinst im Dämmerlicht.

Genauso ist's am Morgen
Du wirst langsam fahl,
ich wärme Dich zärtlich
mit meinem hellen Strahl.

Solange Mond und Sonne
am Himmel sind zu sehen,
solange wird die Liebe
in unserem Herz bestehen.

Du bist mein Mond
ich bin Deine Sonne,
beide drehen wir uns
um die Erde vor Wonne.

 

Du nur Du bist ganz tief in mir drin,
gibst meinem Leben endlich wieder Sinn.

Du bist mein Stern der leuchtet in dunkler Nacht,
hast Freude - Sehnsucht in meinem Herzen entfacht

Du bist die Sonne die mich streichelnd berührt,
mit zärtlichen Händen in den Traum entführt.

Du bist der Wind der vertreibt alle Sorgen,
bei Dir fühle ich mich für immer geborgen.

Du bist der Regen der das Land lässt erblühen,
mit Dir möchte ich wie eine Sternschnuppe verglühen.

Du nur Du bist ganz tief in mir drin,
hiermit sage ich das ich verliebt in Dich bin.

 

   
     
 

 
     

Träne der Liebe

 

Mein Herz

 

An einem weißen Sandstrand
im glitzernden Sonnenstrahl,
fand ich eine glänzende Muschel
sie zog meinen Blick magisch an.

Behutsam mit beiden Händen
hob ich sie langsam auf,
als zaghaft ich sie öffne
fällt eine Perle heraus.

Ich bin eine Träne des Engels
den ihr hier die Liebe nennt,
er weinte sie für Euch Menschen
weil kaum noch jemand sie kennt.

Nimm mich in Deine Hände
fühl wie Dich Wärme durchdringt,
siehst Du meine wahre Schönheit
die Dir auch die Liebe bringt.

Es sprach zu mir eine Perle
im strahlenden Sonnenlicht,
groß staunend sind meine Augen
als in mir etwas zerbricht.

Es war die Mauer der Trauer
die ich einst Stein für Stein,
aus meinen Tränen errichtet
jetzt strömt die Liebe hinein.

 

Ich schicke mein Herz
zu Dir auf die Reise,
es bringt Dir Liebe
auf ganz eigene Weise.

Du musst nur stille
den Worten lauschen,
sie werden Deine Sinne
geheimnisvoll berauschen.

Es erzählt von Liebe
vom großen Verlangen,
von heimlichen Tränen
die Dir entgangen.

Flüsternd erzählt es
Dir sinnliche Träume,
die sich abspielen
in Himmlische Räume.

So schicke ich leise
mein Herz auf die Reise,
dass Liebe Dir bringt
auf eigene Weise.

 

   
     
 

 
     

Luftpost

 

Liebe nur ein Wort

 

Viele bunte Luftballons
halte ich in meiner Hand,
unten an die Luftballons
knüpfe
ich ein blaues Band.

Am Ende aber binde ich
für Dich ein Briefchen fest,
mit einer roten Rose darin
die ich für Dich gepresst.

Ein rosarotes Zettelchen
flugs in den Brief hinein,
worauf nur dieses eine steht
" Ich bin für immer Dein ".

So bitte ich Du lieber Wind
weh sie ganz hoch hinauf,
fröhlich - munter - geschwind
mein Liebster wartet darauf.

 

Liebe heißt Betrügen
Liebe ist ein Spiel,
den anderen verletzen
ist dabei das Ziel.

Liebe bedeutet Tränen
Liebe ist ein Wort,
Herzen und Gefühle
wirft man einfach fort.

Liebe deinen Nächsten
Liebe ist ein Traum,
wie überreife Äpfel
an einem kahlen Baum.

Liebe oder Kämpfe
Liebe ist gar nichts,
tausendmal gesprochen
im Schein des Kerzenlichts.

Liebe ohne Liebe
ist große Einsamkeit,
Liebe hat Bestand
nur in der Dunkelheit.

Liebe heißt begehren
Liebe ist ein Trieb,
sage nie leichtfertig
Ich habe Dich so lieb.

   
     
 

 
     

Zauberland

 

Herz an Herz

 

Ich möchte für Dich tanzen
im Regenbogen - Licht,
bis Tausend bunte Funken
umschweben Dein Gesicht.

Ich möchte für Dich singen
das schönste Liebeslied,
die Nachtigall sanft zwitschert
das Glück ist Euer Schmied.

Ich möchte für Dich lachen
wie Silber - Glockenklang,
dann wirst Du ihn vernehmen
den seichten Wellengang.

Ich möchte für Dich weben
aus Mondlicht ein Gewand,
bestickt mit kleinen Sternen
Wolken sind das Band.

Ich reiche Dir behutsam
jetzt meine kleine Hand,
und warte voller Sehnsucht
in meinem Zauberland.

Wenn Herz an Herz
zum Himmel fliegt,
sich selig in die
Wolken schmiegt.

Winde hell wie
Geigen klingen,
Vögel in der Nacht
sanft singen.

Ein Regenbogen
lächelnd weint,
Diamant als
Stern Dir scheint.

Meere in den
Ohren rauschen,
Regentropfen
leise rauschen.

Dann hat die Liebe
Dich gefunden,
sich Herz mit Herz
ganz still verbunden.

   
     
 

 
     
   

   

zurück