Nach einer Melodie eines Sängers, der viel zu früh diese Welt verlassen hat, habe ich diesen Text geschrieben, der mir Tagelang durch den Kopf geisterte.

 

 
 

Einsam stehe ich am Meeresstrand....

 

 

Einsam stehe ich am Meeresstrand
warme Strahlen umfassen meine Hand,
eine Stimme flüstert neben mir
schau ich gehe jeden Weg mit Dir.
Einsam stehe ich am Meersstrand
sehe Tränen rinnen in den Sand.

Doch da legt sich zart und warm
still ein unsichtbarer Arm,
sanft um meine traurige Gestalt
über'm Meer ein Lied erschallt
das im Winde still verhallt
als im Sand vier Spuren sind zu seh'n.

Einsam stehe ich am Meeresstrand
und die Tränen rinnen in den Sand.
Doch da fühle ich den Arm
der mich zärtlich hält und warm,
helle Strahlen halten meine Hand.
Glücklich sehe ich im Sand
eine Spur die meine fand,
so steh ich am weissen Meeresstrand.

So steh ich am weissen Meeresstrand..

         

 

zurück